Familienentlastungsgesetz beschlossen

22. November 2018

Gute Neuigkeiten für alle Familien mit Kindern: Der Bundestag hat das Familienentlastungsgesetz verabschiedet! Mehr Kindergeld, höhere Freibeträge und niedrigere Steuersätze für Menschen mit mittleren Einkommen sorgen dafür, dass Familien ab 2019 mehr Geld im Portemonnaie haben.

Mit dem Familienentlastungsgesetz unterstützen wir alle Familien in Deutschland. Egal, ob alleinerziehend oder zu Zweit. Ab dem 01.07.2017 können sich Eltern über 10 Euro mehr Kindergeld freuen. Gleichzeitig wird der Kinderfreibetrag – also der Betrag, der von der eigenen Steuerlast abgezogen wird – um 192 Euro angehoben. 2020 wird dieser Betrag nochmal um 192 Euro erhöht.

Auch der Grundfreibetrag bei der Einkommenssteuer wird in den Jahren 2019 um 168 Euro und 2020 um 240 Euro erhöht. Damit haben alle, besonders aber Familien am Ende eines Jahres effektiv mehr Geld im Portemonnaie.

Mit dem Familienentlastungsgesetz erreichen wir schon viel, aber um es mit Konstantin Wecker zu sagen „Genug ist nicht genug!“ Elternarmut bedeutet immer auch Kinderarmut. Dagegen müssen wir weiter ansteuern. Nicht zuletzt wollen wir mit dem Gute-Kita-Gesetz Stück für Stück die Gebühren in den Kindertagesstätten in ganz Deutschland abschaffen sowie bessere und einheitliche Rahmenbedingungen für alle Kinder herstellen. Darüber habe ich im letzten Klartext berichtet. Den Artikel kann auf meiner Website noch einmal nachgelesen werden.

Für das Familienentlastungsgesetz stellt der Bund rund 9,8 Milliarden Euro zusätzlich zur Verfügung, für das Gute-Kita-Gesetz stehen bis 2022 5,5 Milliarden Euro bereit.

Teilen