Mehr Geld für die Integration

22. Mai 2015

Für junge Zuwanderer gibt es gute Nachrichten aus dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags: Die Koalitionspartner haben beschlossen, dass es mit insgesamt 12 Millionen Euro mehr für die Integration Jugendlicher geben wird. Aus dem Nachtragshaushalt erhalten die Jugendmigrationsdienste 8 Millionen Euro mehr, 4 Millionen zusätzlich gehen an den Garantiefonds Hochschulbereich.

Als Jugendpolitikerin freut sich Ulrike Bahr sehr über diese Aufstockung: „Bei meinen Gesprächen mit den Augsburger Jugendmigrationsdiensten habe ich mich davon überzeugen können, dass die Dienste eine mehr als wertvolle Arbeit für die Integration junger Menschen leisten. Sie unterstützen zum Beispiel dabei, den richtigen Deutschkurs zu finden, eine Ausbildung aufzunehmen und durchzuhalten, mit Ämtern und Behörden zurechtzukommen. Damit helfen sie jungen Menschen, ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Gerade angesichts steigender Flüchtlingszahlen und wachsender Mobilität in Europa ist das eine sehr nötige Unterstützungsleistung. Die Beratungsstellen arbeiten schon seit längerem am Limit und brauchen dringend mehr Mittel.“

Die Jugendmigrationsdienste unterstützen an über 430 Standorten in ganz Deutschland junge Menschen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren mit individuellen Angeboten bei ihrem Integrationsweg. Der Garantiefonds Hochschulbereich ermöglicht jungen Flüchtlingen unter 30 Jahren mit einem Stipendium ein Hochschulstudium.

„12 Millionen Euro mehr zur Verbesserung der Integrationschancen junger Zuwanderer sind gut investiertes Geld“, ist Ulrike Bahr überzeugt.

  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Arbeit, Bildung, Freizeit - Orte der Integration | mehr…
  • 09.07.2016
    Aktion "Stadtradeln - Augsburg" !) | mehr…
  • 09.07.2016, 15:00 – 22:00 Uhr
    "Italienische Nacht" der WIG (Wir in Göggingen) !) | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Meine nächste Bürgersprechstunde findet statt am Freitag, 17.06.2016, 15-17 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch im Wahlkreisbüro an (0821 6505440).