Kinder sind keine Soldaten

04. Februar 2015

Mit einer Aktion zum Red-Hand-Day machte die Kinderkommission des Deutschen Bundestages heute auf die Situation von Kindersoldaten aufmerksam. Zahlreiche Abgeordnete aller Fraktionen beteiligten sich. Auch Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt war dabei.

Um Punkt 13:00 Uhr startete Susann Rüthrich, Vorsitzende der Kinderkommission, den diesjährigen Aktionstag. Der Red-Hand-Day am 12. Februar liegt in diesem Jahr in einer sitzungsfreien Woche. Darum findet die Veranstaltung schon heute statt.

Abgeordnete und Mitarbeiter*innen sind eingeladen, mit einem roten Handabdruck ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten zu setzen. Weltweit sind noch immer etwa 250.000 Minderjährige als Kämpfer, Helfer, Nachrichtenübermittler oder Spione im Einsatz.

Susann Rüthrich hatte eine Gruppe von jungen irakischen Flüchtlingen aus ihrem Wahlkreis Meißen in den Bundestag eingeladen. Auch sie protestierten mit ihrer roten Hand gegen das Leiden von Kindern und Jugendlichen in Kriegen und bewaffneten Konflikten.

Petra Crone, Ulla Schmidt und Ulrike Bahr Lars Möller, Mitarbeiter der Kinderkommission, beim Aufhängen der Handabdrücke Susann Rüthrich mit jungen Flüchtlingen aus dem Irak

  • 29.05.2016, 12:00 Uhr
    Interkulturelles Picknick im Wittelsbacher Park | mehr…
  • 29.05.2016, 12:00 – 17:00 Uhr
    Interkulturelles Picknick im Wittelsbacher Park | mehr…
  • 30.05.2016, 12:00 – 15:00 Uhr
    Öffentliche Anhörung zum Pflegeberufegesetz | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Meine nächste Bürgersprechstunde findet statt am Freitag, 17.06.2016, 15-17 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch im Wahlkreisbüro an (0821 6505440).