Einladung zur Filmvorführung "Die Ungehorsame" mit anschließender Podiumsdiskussion - Eintritt frei

Ehestreit

02. Oktober 2015

Jeder hat ein Recht auf ein Leben ohne Gewalt!

Im Rahmen einer Filmvorführung mit daran anschließender Podiumsdiskussion möchte die Abgeordnete mit allen Interessierten über das – weiterhin oft tot geschwiegene – Thema „Häusliche Gewalt“ ins Gespräch kommen. Deshalb laden wir Sie hiermit herzlich ein zur Filmvorführung von "Die Ungehorsame“ mit Felicitas Woll und Marcus Mittermeier am Donnerstag, 08. Oktober 2015, 18:30 Uhr im Thalia Kino, Obstmarkt 5, 86152 Augsburg. Die anschließende Diskussion wird sich damit befassen, wie wichtig es ist, hinzuschauen und vor allem auch bestehende Hilfsangebote vor Ort wie auch bundesweit zu kennen.

Jede vierte Frau erfährt in ihrem Leben körperliche und/oder sexuelle Gewalt in einer Beziehung. Eine Zahl, die immer wieder aufs Neue erschreckt und betroffen macht. Vor unseren Augen und doch fernab der Öffentlichkeit wird vielen Frauen und Männern tagtäglich in ihren eigenen vier Wänden Gewalt angetan.

Mit dem „Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“ gibt es seit 2013 ein wichtiges bundesweites Angebot, das Betroffenen Wege aus der Gewalt und Unterstützungsangebote aufzeigt. So werden die Betroffenen dabei unterstützt, ihre schwierigen Lebenssituationen zu meistern und sich aus der Gewaltspirale zu befreien. Rund 100.000 Kontakte in den ersten beiden Jahren seines Bestehens zeigen, dass Bedarf besteht – nicht selten direkt vor unserer eigenen Haustür. Die Vorstellung des 2. Jahresberichts zum „Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“ für das Jahr 2014 fand in diesem Jahr unter Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Fernsehsender Sat.1 statt. Dabei führte die eindrückliche Sat.1-Produktion „Die Ungehorsame“ den Gästen sehr deutlich vor Augen, wie sich häusliche Gewalt in eine Paarbeziehung einschleichen und diese schließlich vollkommen dominieren kann – und wie sehr häusliche Gewalt das Leben der Betroffenen verändert und sie isoliert.

Die Augsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr betont deshalb: „Als Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Deutschen Bundestag ist es mir deshalb ein großes Anliegen, noch mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema zu schaffen und das ‚Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen‘ sowie andere Unterstützungsangebote noch bekannter zu machen.“

Yvonne Weber, die verantwortliche Redakteurin bei Sat.1, sowie als Fachfrauen aus der Praxis Birgit Gaile, die Leiterin des Augsburger Frauenhauses, und Sabine Rochel, Kriminalhauptkommissarin und Opferschutzbeauftragte des Polizeipräsidiums Schwaben Nord, nehmen als Podiumsgäste an der daran teil. Olivia Haußman, Vorsitzende der AG sozialdemokratischer Frauen in der der SPD, wird den Austausch moderieren. Zum Abschluss des Abends besteht zudem die Möglichkeit, durch die Dokumentation „Verdammt verliebt – mein Ausweg aus der Ehehölle“ weitere Einblicke in das Thema zu erhalten.

  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Arbeit, Bildung, Freizeit - Orte der Integration | mehr…
  • 09.07.2016
    Aktion "Stadtradeln - Augsburg" !) | mehr…
  • 09.07.2016, 15:00 – 22:00 Uhr
    "Italienische Nacht" der WIG (Wir in Göggingen) !) | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Meine nächste Bürgersprechstunde findet statt am Freitag, 17.06.2016, 15-17 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch im Wahlkreisbüro an (0821 6505440).