Besuch der Freien Wohlfahrtspflege

17. Januar 2014

Bayerische Vertreter der Freien Wohlfahrtspflege waren gestern Mittag zum Gespräch über Pflege, Gesundheitsversorgung und Behindertenhilfe zu Gast im Deutschen Bundestag. Sabine Dittmar, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, hatte eingeladen und ihre Fraktionskolleginnen Martina Stamm-Fibich, ebenfalls Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, und Ulrike Bahr, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, dazu gebeten.

FreieWohlfahrtspflege In einem etwa 90minütigen Gespräch sprachen die Vertreter von BRK, Caritas, Diakonie, Lebenshilfe und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband zahlreiche Themen aus dem Koalitionsvertrag an.

Zentrale Anliegen der Verbandsvertreter waren u.a. eine praxisnahe Definition von Pflegebedürftigkeit, eine baldige Regelung zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe, die finanzielle Sicherung der Ausbildung in der Pflege, aber auch die Sicherstellung der medizinischen Versorgung Pflegebedürftiger im ländlichen Raum.

Eine weitere Sorge der Wohlfahrtsverbände gilt der ausreichenden Finanzierung des Teilhabegesetzes. Im Koalitionsvertrag hatten CDU/CSU und SPD verabredet, das Teilhaberecht zu modernisieren und die Einführung eines "Bundesteilhabegeldes" zu prüfen, mit dem die Kommunen entlastet werden können.

  • 01.09.2016, 12:30 Uhr
    Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion | mehr…
  • 02.09.2016, 09:00 Uhr
    Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion | mehr…
  • 04.09.2016, 09:00 – 18:00 Uhr
    Tag der Einblicke und Ausblicke | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Meine nächste Bürgersprechstunde findet am 7.Oktober 2016, 15-17 Uhr, statt. Bitte melden Sie sich telefonisch im Wahlkreisbüro an (0821 6505440).

Das Wahlkreisbüro bleibt vom 15.-26. August 2016 wegen Urlaubs geschlossen. Bei dringenden Fragen können Sie sich an das Berliner Büro wenden.